Michael Hundrieser weiterhin Vorsitzender des VfL Wilhelmshaven

Am 15.03.2019 fand die Jahreshauptversammlung des VfL Wilhelmshaven im Vereinsheim an der Plauenstraße vor (nur) 36 stimmberechtigten Vereinsmitgliedern statt. Michael Hundrieser  (1.Vors.) begrüßte alle Anwesenden  und führte  anschließend mit seinen Vorstandskollegen entspannt durch den Abend. 

Es folgte die Ehrung verdienter Sportler/innen: 

Für langjährige Vereinstreue wurden folgende Mitglieder geehrt: Arend Reiners und Klaus-Dieter Zipfel (50 Jahre),  Rolf Meissner (55 Jahre), Manfred Brandt (60 Jahre) und Karl-Heinz Harms (70 Jahre). Eine besondere Ehrung erfuhren die jungen Inline-Hockeysportler Enzo Minotti und Jannis Claus. Sie erhielten neben einer Urkunde jeweils einen Einkaufs-Gutschein für ihre Berufung in die Niedersachsenauswahl mit. Teilnahme am Länderpokal.

Der VfL Wilhelmshaven verfügt mit Stand 31.12.2018 über 901 Mitglieder, was ein Plus von 51 Mitgliedern gegenüber dem Vorjahr bedeutet.

Manfred Brandt berichtete anschließend über 2 Einbrüche ins Vereinsheim (Okt. + Dez. 2018). Hierbei ist ein Sachschaden von ca. 2.700 € entstanden, welchen die Versicherung abdeckte. Auf den Diebstahl von Bargeld (2.300 €) bleibt der Verein ersatzlos sitzen. Der Vorstand hat sich daraufhin entschlossen, eine Überwachungskamera mit Fernüberwachung mittels PC und Smartphone und Bewegungsmelder zu installieren.

Michael Hundrieser berichtete über erfolgte Investitionen im Bereich der Vereinsgaststätte (ca. 4.600 €) und Ausbesserungsarbeiten am großen Parkplatz. Weiterhin ist in Kürze eine Dachsanierung über dem Sanitärbereich geplant (ca. 7500 €).

In seinem Rechenschaftsbericht verweist M. Hundrieser auf die Tischvorlagen der 6 Abteilungen und  des Festausschusses. Mitgliederzuwachs gibt es bei den Schwimmern, Fußballern und Leichtathleten. Erfreulich in diesem Zusammenhang die Gründung einer Schwimmgemeinschaft (SG) mit dem Nachbarverein STV Wilhelmshaven.  Weiterhin guten Zuspruch erfährt auch die Inliner-Abteilung „Jade-Warriors“. Sowohl bei den Schwimmern als auch bei den Inlinern haben sich 2018 mehrere Mitglieder zu Übungsleitern und Wettkampfrichtern ausbilden lassen.

Stefanie Gründler berichtete über die geplanten Satzungsänderungen; hier insbesondere über die Einfügung der Datenschutzbestimmungen  unter Beachtung der Datenschutzgrundgrundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Die Versammlung stimmte mehrheitlich den Änderungen zu.

Der Geschäftsführer Ingo Mai ergänzte den Rechenschaftsbericht mit seinen detaillierten Ausführungen über die Finanzlage der Beitrags- und Liegenschaftskonten, die sich „sehr gut“ darstellten. Nur so lassen sich die sportlichen Aktivitäten sowie die geplanten Investitionen finanzieren. Für die Mitglieder erfreulich, dass von einer Beitragserhöhung in absehbarer Zeit abgesehen werden kann..

Für die Kassenprüfer gab Markus Hokamp  dann einen positiven Bericht ab. Dem Antrag auf Entlastung – gleichwohl für den gesamten Vorstand - folgte die Versammlung einstimmig.  

Nach der Wiederwahl des 1. Vorsitzenden Michael Hundrieser unter der Wahlleitung von Frank Schelling gab es folgende Teilwahlen: 

 

> Schriftführer                  = Manfred Brandt

> Medienbeauftragter        = Florian Kestin 

> HAL Sport                     = Andre`Zimmermann (neu)

> Kassenprüfer                 = Markus Hokamp, Peter Fiedler, Dr. Jörg Schüürmann

> Nachwahlen Ehrenrat     = Gert Schipper, Cristine Ahlers

Die weiteren Mitglieder des Ehrenrates, der Festausschuss sowie die Abteilungsleiter/innen wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Der von Ingo Mai vorgestellte Haushalt 2019 wurde anschließend einstimmig angenommen.

Zusammenfassend schauen die Vereinsmitglieder positiv in die Zukunft und freuen sich auf die Herausforderungen im Jahr 2019. 

Schriftführer 

Manfred Brandt

 

Foto: Jürgen Altmann

0
0
0
s2sdefault

Joomla Extensions