Am 26.03.2018 fand die Jahreshauptversammlung des VfL Wilhelmshaven e.V. im Vereinsheim an der Plauenstraße vor 42 stimmberechtigten Vereinsmitgliedern statt.

Michael Hundrieser (1.Vorsitzender) begrüßte alle Anwesenden und führte anschließend entspannt durch den Abend. Es folgte die Ehrung verdienter Sportlerinnen und Sportler durch M. Hundrieser, unterstützt von Sascha Renken (2. Vorsitzender) sowie Stefanie Gründler (Schatzmeisterin).

Die silberne Ehrennadel erhielten Georg Zippermayr und Jürgen Kolschen. Für langjährige Vereinstreue wurden folgende Mitglieder geehrt: Annemarie und Werner Dohmeier (40 Jahre), Rolf Weidemanns (40 Jahre), Gisela Kunert (50 Jahre), Karl Dückerhoff (50 Jahre), Hans Fiedler (70 Jahre).

Geschenk- Gutscheine erhielten die jungen Schwimmsportler Renke Röben und Karen Goldmann. Jeweils ein Präsent nahmen der Schwimmtrainer Jens Hütter sowie die Bürokraft Petra Zimmermann entgegen.

Anschließend wurde Manfred Brandt nach 42- jähriger Vorstandsarbeit (darunter 14 Jahre als 1. Vorsitzender) zum bisher einzigen Ehrenvorsitzenden des VfL Wilhelmshaven ernannt.

Der VfL Wilhelmshaven verfügt mit Stand 01.01.2018 über 850 Mitglieder. Michael Hundrieser berichtete über die Bemühungen um die Erneuerung des Kunstrasenspielfeldes und dessen Einweihung im Herbst 2017. Die Bemühungen der Vorstandsmitglieder haben sich letztendlich ausgezahlt. Ergänzend wurden vom Verein zusätzlich zwei überdachte Auswechselbänke beschafft. In seinem Rechenschaftsbericht verwies M. Hundrieser auf die Tischvorlagen der 6 Abteilungen und des Festausschusses.

Erfreulich gut besucht sind die Schwimmstunden im Nautimo sowie im Lehrschwimmbecken Altengroden. Knapp 370 Schwimmerinnen und Schwimmer teilen sich hier die zeitlich knapp bemessenen Bahnen.

Guten Zuspruch erfährt auch die Inliner- Abteilung „Jade-Warriors“. Leider können die Jugendmannschaften – so der Trainer Martin Klemme - nicht am Punktspielbetrieb 2018 teilnehmen, da der zuständige Hamburger Verband kurzfristig eine Zusammenlegung mit dem Berliner Verband vereinbarte. Den VfL- Jugendlichen sind die weiten Anreisen nicht zuzumuten, so dass in diesem Jahr ausschließlich Freundschaftsspiele und Turniere veranstaltet werden. Für das kommende Jahr hat der Verband positive Änderungen zugesagt.

Die Tennisabteilung sucht noch einem neuen Platzwart.

Manfred Brandt berichtete aus dem Bereich der Liegenschaften. Für knapp 14.500 € wurden die Herrentoiletten und die Eingangstür erneuert. Ein neuer Aufsitz- Rasenmäher kostete 6.000 €. Weitere Renovierungsmaßnahmen stehen auch in diesem Jahr an.

Florian Kestin und Alexander Kittner (beide Jugendleiter Fußball) haben der Homepage des Vereins dankenswerterweise ein „neues Gesicht“ verpasst.

Der Geschäftsführer Ingo Mai ergänzte den Rechenschaftsbericht mit seinen detaillierten Ausführungen über die Finanzlage der Beitrags- und Liegenschaftskonten, die sich „sehr gut“ darstellten. Nur so lassen sich die sportlichen Aktivitäten sowie die geplanten Investitionen finanzieren. Für die Kassenprüfer gab Markus Hokamp dann einen positiven Bericht ab. Dem Antrag auf Entlastung folgte die Versammlung einstimmig.

Die anschließende Wahlleitung übernahm Michael Hundrieser.

Die Teilwahlen führten zu folgenden Ergebnissen:

  • 2.Vorsitzender: Sascha Renken
  • Schatzmeister: Stefanie Gründler
  • HAL Sport: unbesetzt
  • Sozialwart: Birgit Schäfer

Die Kassenprüfer Peter Fiedler, Dr. Jörg Schürmann und Markus Hokamp, der Ältestenrat, der Festausschuss sowie die Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter wurden in ihren Ämtern bestätigt. Der von Ingo Mai vorgestellte Haushalt 2018 wurde anschließend einstimmig angenommen. Zwei vom geschäftsführenden Vorstand eingebrachte Anträge wurden ebenfalls mehrheitlich befürwortet.

Zusammenfassend schauen die Vereinsmitglieder positiv in die Zukunft und freuen sich auf die Herausforderungen im Jahr 2018.

0
0
0
s2sdefault

Powered by JS Network Solutions