Am Wochenende des 09./10.03.2019 fanden in Osnabrück die Bezirks- und Bezirksjahrgangs-meisterschaften und somit einer der großen Wettkämpfe in Weser Ems statt. Für die SG Wilhelmshaven gingen Karen Goldmann, Martje Marie Beke Hackmann, Christoph Kinski, Mika und Nico Omland, Renke Röben und Muriel Sudhoff an den Start und absolvierten 43 Einzelstarts. Trainerin Yvonne Dankert war mit den Ergebnissen sehr zufrieden und notierte alle Platzierungen im Mittelfeld. Insgesamt meldeten 48 Vereinen 492 Sportler mit 2412 Einzel- und 24 Staffelstarts. 

Martje Marie Beke Hackmann (2008) schaffte über 200 m Rücken [Platzierung/Zeit] (3./3:11,65) den Sprung aufs Podest. Außerdem startete sie über die Strecken 50 m Rücken (4./0:39,91), 100 m Freistil (8./1:21,75), 50 m Schmetterling (6./0:41,18), 50 m Freistil (5./0:35,25), 200 m Lagen (5./3:09,62), 100 m Rücken (4./1:28,36) und 200 m Freistil (8./3:00,23). Besonders erwähnenswert sind die guten persönlichen Leistungen, die sie neben dem dritten Platz auch bei allen Starts erreichte und sich dabei um bis zu 15 Sekunden verbesserte.

Karen Goldmann (2008) ging über 50 m Rücken (6./0:41,42), 100 m Freistil (6./1:21,23), 200m Brust (7./3:42,34), 100 m Brust (9./1:41,74), 200 m Lagen (10./3:23,17), 100 m Rücken (7./1:33,02), 50 m Brust (6./0:46,43), 200 m Freistil (9./3:00,96) an den Start. Auch sie konnte ihren persönlichen Bestzeiten um bis zu 5,4 Sekunden verbessern.

Desweiteren haben sich Karen Goldmann über 50 m Brust und Martje Marie Beke Hackmann über 50 m Schmetterling, 200 m Rücken, 50 m Freistil und 200 m Lagen noch für die Landesmeisterschaften Ende April qualifiziert.

Renke Röben (2008) startete über  50 m Rücken (7./0:45,20), 100 m Schmetterling (6./2:09,20), 200 m Rücken (7./3:23,80), 400 m Freistil (4./6:23,06), 50 m Freistil (15./0:37,83), 100 m Brust (8./1:49,18), 200 m Lagen (14./3:36,57), 100 m Rücken (11./1:39,66), 50 m Brust (7./0:52,80) und 200 m Freistil (6./3:05,47).

Einen neunten Platz gab es für Nico Omland (2006) über 200 m Brust (3:35,33) sowie einen Platz zwölf über 100 m Brust.

Auch Mika Omland (2004) verbesserte seine persönlichen Bestzeiten um bis zu 1,6 Sekunden. Er startete über 200 m Brust (5./3:19,52), 200 m Rücken (6./2:59,98), 100 m Brust (7./1:28,64), 100 m Rücken (6./1:20,95), 50 m Brust (7./0:38,78).

Christoph Kinski (2003) startete über 100 m Schmetterling (6./1:18,47), 50 m Schmetterling (10./0:34,26), 200 m Rücken (7./2:54,80), 100 m Brust (12./1:31,70), 200 m Lagen (7./2:48,90) und 100 m Rücken (7./1:19,42).

Muriel Sudhoff (2001) gelang zwei Mal der Sprung auf Podest. Mit einer Zeit von 0:36,44 über 50 m Brust sicherte sie sich einen zweiten Platz und über 100 m Brust (1:24,28) einen tollen dritten Platz. Über 100 m Rücken wurde es Platz fünf (1:22,91).

 

Als Kampfrichter waren Ulrike Röben und Petra Kinski im Einsatz. Geleitet wurde die Veranstaltung von den beiden Schiedsrichtern des Niedersächsischen Landeskaders, Klara Roder (SV Neptun Emden) und Stefan Neumann (SG Wilhelmshaven), die für den Bezirks-Schwimm-Verband Weser-Ems tätig waren.

 

 

 

Gruppenfoto (von links):

hinten:

Christoph Kinski, Muriel Sudhoff, Trainerin Yvonne Dankert, Mika Omland, Nico Omland

vorne:

Martje Marie Beke Hackmann, Karen Goldmann, Renke Röben

0
0
0
s2sdefault

Joomla Extensions